Dunkle Stunden in Nicaragua

von Katharina Liedtke und Patrick Jost

Nicaragua befindet sich in einer Energiekrise, welche vor allem dem ärmsten Teil der Bevölkerung und der nationalen Wirtschaft schadet. (...)

Laut Verbraucherschutz hat Unión Fenosa wiederholt die Rechte von Energieverbrauchern verletzt. Besonders schwere Schäden sind in öffentlichen Einrichtungen, wie beispielsweise Krankenhäusern, mittelständischen und kleineren Betrieben entstanden. Zudem führte der Ausfall der Straßenbeleuchtung in einigen Städten zur Kriminalitätssteigerung. (...)

(...) [N]atürlich sind auch wir Freiwilligen von den Stromkürzungen direkt betroffen. Besonders die abendlichen Stromabschaltungen führen dazu, dass bei uns so manches Mal die Nerven blank liegen. Nicht selten gehen wir deshalb aus reiner Langeweile bereits um 21 Uhr zu Bett. Aber auch die Projektarbeit wird tangiert und die Unterrichtvorbereitung durch den Ausfall der Copyshops und die Arbeit bei Kerzenschein erschwert. (...)



_Inhaltsverzeichnis
_zum Archiv